KOSTENFREIE STORNIERUNG  bis 3 Tage vor Anreise
JETZT BUCHEN!
Ospiti camera #2
Ospiti camera #3
Ospiti camera #4

Sehenswertes in Venedig in einem Tag

Die meistfrequentierten Touristenziele? Die Markuskirche, der Canale Grande, der Dogenpalast und die Rialtobrücke. Wenn Sie dem Chaos entfliehen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Rundgang durch die weniger bekannten Sehenswürdigkeiten von Venedig. Wo beginnen? Zum Beispiel am Campo del Ghetto Nuovo, im Stadtviertel Cannaregio: das ist einer der schönsten Plätze der Stadt, obwohl ihn nur die wenigsten kennen; besonders interessant geht es dort am Freitag Abend zu, am Vorabend des Sabbat, dem wöchentlichen Feiertag der Juden. Lust auf Shopping? Auf dem Platz befindet sich die Werkstatt eines der besten Glaskünstler von Venedig.
Die kleinste und älteste Kirche von Venedig ist San Giacomo di Rialto – von den Venezianern San Giacometo genannt. Nach der Überlieferung wurde sie bereits 421 n.Chr von einem Zimmermann errichtet; sie befindet sich im Stadtteil San Polo, links von der Rialtobrücke.

Wie werden die Gondeln gebaut? Die Antwort erhalten Sie in Squero di San Trovaso, einem kleinen, uralten Winkel von Venedig im Stadtteil Dorsoduro. Dort bauen die squeraroli, die auf Gondelbau spezialisierten Handwerker, die typischen venezianischen Boote aus acht verschiedenen Holzarten.

Um den Hunger nach der ersten Tageshälfte zu besänftigen, empfehlen wir Ihnen, in einer der vielen bàcari – den typischen venezianischen Gaststätten - im historischen Zentrum einzukehren. Die bekanntesten? Die Cantina Do Mori, im Stadtteil San Polo. Alla Botte, in der Nähe der Rialtobrücke. Die Osteria Alla Vedova, einer der ältesten der Stadt. Genießen Sie die typischen Köstlichkeiten, zwischen cichéti, folpéti und ombre.
Auf dem Rückweg sollten Sie noch einen Sprung in das mittelalterliche Venedig wagen und bei der Corte del Milion vorbeischauen, auch als Case di Marco Polo bekannt. In einem versteckten Winkel befindet sich die gleichnamige Osteria: es ist das älteste Restaurant von Venedig, das heute noch in Betrieb ist.

Neben den souvenirwütigen Touristenhorden bietet die Stadt aber auch so manche ganz verschwiegene Orte. Einer der bezauberndsten ist das Kloster Monastero di San Francesco della Vigna – am gleichnamigen Platz im Stadtteil Castello gelegen. In den zwei öffentlich zu besichtigenden Kreuzgängen herrscht eine feierliche Stille, wie man sie in Venedig nur selten findet.

Willkommensgetränk?

Melden Sie sich für den Newsletter an und wir geben Ihnen einen Drink zum Abendessen in unserem Restaurant.
In Ihrer Mailbox erhalten Sie unsere besten Angebote. Kein SPAM, versprochen.
  • Peter Pletz

    "Rundum zufrieden"

    Alles o.k. Das Personal sehr freundlich und hilfsbereit, Frühstücksbüffet ausreichend und immer frisch, die Betten immer sauber, das Zimmer und Bad jeden Morgen gereinigt .
    Ich war im September 2017
    Peter Pletz
    Booking.com
  • Herbert

    "infache Anreise zum Hotel"

    Einfache Anreise zum Hotel .Check in out problemlos. wir waren 2 Tage auf Besichtigungstour. Ideale Lage. Nicht weit weg zum Strand und Altstadt Chioggia. Die Leute waren sehr freundlich und nett. Frühstück war reichlich. Unser Zimmer war rein, sauber und ruhig. Unsere Empfehlung: wir reisten mit Auto und Rad---ideal!
    Ich war im Oktober 2017
    Herbert
    Booking.com
  • Belinda

    "Sehr modernes schönes Hotel"

    Ein schönes sehr modernes Hotel mit Meeresblick.
    Ich war im Oktober 2017
    Belinda
    Booking.com
Deutsch